Fort Myers

File 281Sie ragen vom Boden aus gute 20 Meter, manche auch etwa 30 Meter in die Höhe, und es gibt davon etwa 2.000 allein am McGregor Boulevard entlang des Caloosahatchee River. Riesige Königspalmen aus Kuba prägen das Stadtbild von Fort Myers, die deshalb auch Stadt der Palmen genannt wird. Fort Myers liegt am Golf von Mexiko, der Caloosahatchee River und zwei Brücken trennen die Stadt vom benachbarten Cape Coral.

Das Edison Winter Home, die Seminole Lodge, ist heute eine der bedeutensten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Lodge diente im 19. Jahrhundert als Winterwohnsitz von Thomas Alva Edison, der mit über eintausend Erfindungen auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik bekannt und berühmt geworden ist. Heute ist die Seminole Lodge ein Museum. Es zeigt viele Erfindungen von Edison und sein Chemielabor. Nicht übersehen kann man den riesigen Banyanbaum im Garten, der ein Geschenk eines befreundeten Industriellen war und mittlerweile einen Durchmesser von über 120 Metern hat.

File 135Fort Myers ist auch ein beliebtestes Winterquartier für Urlauber, die es in die Wärme zieht. Frösteln und frieren wird hier keiner - ganz im Gegenteil. Am 11 Kilometer langen Fort Myers Beach, der auf Estero Island liegt, gibt es vielfältige Wassersportmöglichkeiten. Das Angebot reicht vom Bungee Jumping und Parasailing bis hin Leihen von Jetskis, Wasserfahrrädern und anderem Wassersportzubehör. Vor allem junge Menschen und Familien mit Kindern kommen deshalb gerne hier her.

Zum Spring Break (zwischen Ende Februar und Mitte April) strömen tausende College- Studenten auf Estero Island, um ihre Ferien dort zu verbringen. Auch auf den anderen vorgelagerten Inseln wie Sanibel Island und Captiva Island gibt es traumhafte Strandabschnitte, die man besuchen sollte. Auch bei Golfern ist die Gegend sehr beliebt. In der Region Southwest, die 55 Kilometer lang ist und von Fort Myers bis hinunter nach Naples reicht, gibt es insgesamt 130 Anlagen.

Offizielle Webseite: Fort Myers