Geld in Florida

Die offizielle Währung ist der US-Dollar, der im Vergleich zum Euro wesentlich günstiger ist. Es gibt die 1-Cent-Münze, die auch „Penny“ genannt wird, die 5-Cent-Münze („Nickel), die Zehn-Cent-Münze („Dime“) und den „Quarter-Dollar“, der einen Wert von 25 Cent hat. Darüber hinaus gibt es auch noch die Half-Dollar- (50 Cent) und die 1 Dollar-Münze. Noch verbreiteter sind allerdings die 1 Dollar-Scheine. Deshalb kommt es auch nicht selten vor, dass das eigene Portemonnaie schon überquillt mit Scheinen, obwohl man gar nicht viel Geld dabei hat. Es gibt außerdem noch 2 Dollar- 5 Dollar-, 10-Dollar-, 20-Dollar-, 50-Dollar- und 100 Dollar-Scheine. Es empfiehlt sich generell, nicht sehr viel Bargeld in Florida und in den gesamten USA bei sich zu tragen, da man eigentlich ständig und überall, auch die kleinsten Beträge, mit Kreditkarte zahlen kann. Die gängigen Kreditkarten wie VISA, Mastercard / Eurocard, American Express werden von allen Hotels und den meisten Geschäften, Restaurants und Tankstellen angenommen.